Home

Projektziel erreicht: Abschluss des 10-Jahres-Projekts Multipraxisstudie Cellsymbiosistherapie

Zahlreiche dokumentierte Behandlungsverläufe, Anwendungsbeobachtungen und eidesstattliche Erklärungen erfolgreich behandelter Patienten – das ist das Ergebnis der im Jahr 2004 gestarteten 10-Jahres-Projekts Multipraxisstudie Cellsymbiosistherapie.

Vor diesem Hintergrund schließen das Institut “Akademie Cellsymbiosistherapie” und die zugehörige Website www.akademie-cst.de am 30. Juni 2017 ihre Pforten.

Als Therapeut erwartet Sie bei den einzelnen Partnerfirmen dafür künftig ein noch vielschichtigeres Service-, Fortbildungs- und Produktangebot rund um die Mitochondrien- und Darmgesundheit.

Hintergrund:

Multipraxisstudie Cellsymbiosistherapie – Ziele verwirklicht

Die Ziele des 10-Jahres-Projekts lauteten:

  1. Entwicklung und Weiterentwicklung der Cellsymbiosistherapie als ganzheitliches, natürliches und valides Diagnose- und Therapiekonzept basierend auf den Erkenntnissen und Postulaten von Dr. med. Heinrich Kremer und den integralen Behandlungskonzepten der Heilpraktiker Ralf Meyer (Pro Immun M), Heilpraktiker Albert Hesse (TISSO Naturprodukte GmbH) und Kollegen
  2. Nachweis der Effizienz und Nachhaltigkeit des theoretischen Grundlagenkonzepts in der praktischen Therapie chronischer und systemischer Zivilisationserkrankungen, u. a. durch strikte Laborkontrollen und transparente Offenlegung der Therapieverläufe

Beide Ziele konnten in erfolgreicher Zusammenarbeit mit engagierten Ärzten, Therapeuten, Referenten und Partnerlaboren verwirklicht werden.

Eine qualitative Fallauswahl hat Ralf Meyer in seinen Labordokumentierten Langzeitsbehandlungsberichten publiziert. Diese sowie weitere Informationen zur Cellsymbiosistherapie, die Sie bisher auf der Website www.akademie-cst.de lesen konnten, finden Sie weiterhin auf der Website von Heilpraktiker Ralf Meyer (Pro Immun M).

Mehr therapeutische Vielfalt – Akademie-Partner bauen eigene Fortbildungs- und Produktangebote weiter aus

Neben dem theoretischen Begründer der Cellsymbiosistherapie, Dr. med. Heinrich Kremer, haben in den vergangenen Jahren vor allem die Akademie-Partner – Labor Pro Immun M, die TISSO Naturprodukte GmbH und die Viktoria Apotheke Saarbrücken –, die Weiterentwicklung und Lehre der Cellsymbiosistherapie vorangetrieben.

Zugleich und unabhängig voneinander haben die drei Partner auch ihr eigenes Fortbildungs- und Produktangebot stetig weiterentwickelt. Die Schließung der Akademie und der zugehörigen Website ist primär ein organisatorischer Schritt, der es den Akademie-Partnern erlaubt, sich künftig mit größerer Eigenständigkeit auf ihre eigenen Kernkompetenzen zu konzentrieren und ihr jeweiliges Portfolio, auf Grundlage des gemeinschaftlich entwickelten Therapiekonzepts, weiter auszubauen. Dabei bedeutet eigene Wege nicht getrennte Wege – alle drei Unternehmen werden auch künftig eng zusammenarbeiten.

Die größere Eigenständigkeit schließt ausdrücklich eine größere Offenheit gegenüber innovativen, wissenschaftlich fundierten Diagnose- und Therapieverfahren ein, die bisher von der Cellsymbiosistherapie nicht berücksichtigt wurden. Die Unternehmen möchten so ihre Angebote um neues Wissen und um neue produktive Kooperationen bereichern.

Weitere Informationen:

Pro Immun M

Pro
Immun M

Therapiekonzept Cellsymbiosistherapie | labordokumentierte CST-Langzeitbehandlungsberichte | “Pro Immun M”-Diagnostik | Seminarangebot der Akademie für Komplementärmedizin | u.v.m.
ViktoriaApotheke

Viktoria
Apotheke

Therapeutenbereich für medizinische Fachkreise | Informationen zu Rezepturen